Froh schlägt das Herz im Reisekittel -
vorausgesetzt, man hat die Mittel.
                          WILHELM BUSCH

 

Wie aus einer orientalischen Geschichte - Hofbrunnen der Kashba Asmah, Marokko

In der spannenden Zeit des "Vorlaufs" beschränkten sich unsere Aktivitäten auf praktische Dinge wie die Vorbereitung unserer Motorräder und auf die planerische Vorarbeit (eigentlich war es mehr eine Vor-Träumerei...) von der Couch aus. Dazu gehörten solche Dinge wie unsere Reiseroute festzulegen - und dabei alle möglichen Umwege aufgrund von Krisengebieten zu berücksichtigen. Ebenso mussten wir  uns um Impfungen kümmern, den Visadschungel durchforsten und unsere Ausrüstung komplettieren.

Die Route legten wir gerade so genau - oder besser gesagt ungenau - fest, dass wir möglichst viel Freiraum haben und uns selbst möglichst wenig "verplanen" und mit irgendwelchen Terminen belasten - das kennen wir von zu Hause. Vielleicht schaffen wir es, die Kunst des Sich-treiben-lassens zu erfahren!

Wichtig war die Frage: Was passiert während der Zeit mit unserer Wohnung? Glücklicherweise können wir sie befristet vertrauenswürdigen Menschen überlassen, so dass die Kosten der Unterhaltung im Rahmen bleiben können und wir nicht etwa unser Heim aufgeben müssen.

> zu den Länderinfos
> unsere Gesundheit

Checkliste für den Ernstfall: Ein 10-seitiges PDF des ADAC zum Ausfüllen, mithilfe dessen die Daheimgebliebenen im Ernstfall nicht völlig "auf dem Schlauch stehen".

Sicherheitsliste für die Daheimgebliebenen Ein sehr hilfreicher Notfallplan, nach einem Ernstfall erstellt und freundlicherweise im Web zur Verfügung gestellt von einer Betroffenen.

Siesta in Süd-Andalusien - ziemlich erledigt bei 38 Grad im Schatten

Westl. Uferstraße aus Cres, Kroatien

Dolomiten, Italien

Frühsommer in Andalusien

In Tschechien


JSN Epic template designed by JoomlaShine.com