29.07.2011

An beiden Motorrädern werden top LED-Spots angebaut. Wir verwenden je zwei LED Solstice 1100, die es in drei verschiedenen Strahlungswinkeln von 10, 15 und 45 Grad gibt. Eine Kombination aus Weit- und Breitstrahlern empfinden wir als perfekte Lösung für uns. Die Spots haben bei 10 W eine Ausbeute von 900 Lumen, besser und heller als jedes Halogen - und sie sind klein, in ausgeschaltetem Zustand unauffällig und wunderbar einfach an den verschiedensten Stellen anzubauen. Wir sind ehrlich begeistert!

Beide Lampen sind getrennt über die Zündung geschaltet, sodass sie nicht "aus Versehen" betätigt werden können.

Die Transalp bekommt ihre Spots hängend an die Sturzbügel montiert; wenn diese Stelle sich bald als zu tief erweisen sollte, dann werden sie stehend montiert, ich werde sehen, was sich als vorteilhafter erweist. Der Africa Twin werden die Spots unten an die Lampenmaske montiert. Diese Baustelle (wegen diverser anderer Elektroarbeiten) ist aber noch nicht abgeschlossen, so dass hierzu Bilder noch folgen!

Bei der Alp sieht das Ganze nun so aus - auf Nachtbilder habe ich verzichtet ;-):

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kippschalter bekommen wasserdichte elastische Gummiabdeckungen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com