... Geld und Sicherheit

 

Du kannst Dein Leben nicht verlängern noch verbreitern,

nur vertiefen.

                                GORCH FOCK

In Marokko, auf dem Weg in den Atlas

Versicherungen:

1. Auslandskrankenschutz: Ganz wichtig. Wir werden als Auslandsversicherung die envivas Krankenversicherung wählen. Die derzeitigen Kosten (2013) belaufen sich auf 0,80 EUR/Tag/Person, wenn man die USA und Kanada in seinem Reiseplan hat, dann erhöht sich der Tagessatz auf 3,00 EUR. Der Leistungsumfang ist überzeugend für uns.

Näheres zu Krankenversicherung und Anwartschaft findet ihr hier!

2. Haftpflicht: Unsere Motorräder werden in Deutschland angemeldet bleiben, das kostet nicht viel. Die Versicherung greift allerdings in einigen Ländern nicht, so dass dort an der Grenze örtliche Versicherungen abgeschlossen werden müssen. Ob das so sein muss, wird uns spätestens der Grenzbeamte sagen.

3. Übrige Versicherungen werden wir noch prüfen, entweder kündigen oder ruhen lassen.

 

Geld:

Wir nehmen neben EC- und Kreditkarte der DKB (keine Gebühren für Auslands-Abhebungen!) für Notfälle Bargeld in US-Dollar mit, ebenso einige Traveller-Schecks in US-Dollar.

Die jeweiligen Landeswährungen werden wir vom Geldautomaten ziehen (ausser im Iran, dort ist das nicht möglich) oder uns in Banken und Wechselstuben wechseln lassen. 

 

Impfungen:

Dazu haben wir uns eine individuelle Liste (s.u.) erstellt, die die für uns wichtigen Impfungen für die betreffenden Länder aufführt sowie die Reiseapotheke anspricht.

Alle Impfungen werden im Int. Impfschein dokumentiert.

Informative Links dazu: www.reisemed.com und www.travelmed.de und auf der Seite des CRM.

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com