In diesem Sommer besuchten wir zum zweiten Mal die schöne Insel. Unsere beiden Betas kamen huckepack hinter unserem Peugeot auf die Bühne, und über Genua ging es mit der Fähre nach Olbia. Wir verbrachten sieben Tage im Norden der Insel und die restlichen beiden Wochen in der Nähe von Arbatax.

Während im Norden nur wenige Möglichkeiten bestanden, offroad zu fahren, da so viel Gelände privat - und damit meist eingezäunt - war, konnte man sich im Südteil toll durch die Berge schlagen und die unbefestigten Wege und Pfade nutzen. Die Aussichten von den Bergen aufs Meer und in die Täler sind absolute Höhepunkte. Unde dann war da noch ein herrliches Plätzchen, auf dem wir unser Camp am Meer aufschlugen ...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com