24.3.2013


Wie gut, dass wir nicht in Berlin wohnen. Oder in Hamburg. Wegen der Temperaturen. Dort waren es in der letzten Nacht so um die -12 Grad, wir Glücklichen können uns morgen vom Niederhein aus bei fluffigen 4 Grad auf dem Weg in den Südenosten Richtung Seidenstraße machen (unfassbar ... ) und es ist kein Schneetreiben angesagt!

So werden wir uns wohl von einer warmen Hühnersuppe zu nächsten hangeln, bis wir die heimische "Gletscherzone" verlassen haben werden.

Die Motorräder stehen gepackt bereit, mal sehen, ob wir von Aufregung in der nächsten Nacht schlafen können! Ich habe mir vorgenommen, um 10 ins Bett zu gehen, um möglichst viel Wärme zu speichern :-)

Der nächste Web-Eintrag kommt dann schon in unseren Reiseblog "On Tour 2013"!

So sah es übrigens bis gestern morgen noch auf unserem Frühstückstisch aus:

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com