26.03.2013

Wir sitzen im "Anker". Draußen sind es minus 8 Grad, der Schnee liegt 10 cm hoch. Wie wir es bis hierher (in den Schwarzwald) geschafft haben, wissen wir auch nicht so recht. Aber ohne Eis kein Preis oder so ähnlich - die Gaststube ist warm, der Glühwein stand schon auf dem Tisch und gleich kommt die RinderKRAFTbrühe hinterher. Besser geht es doch nicht!

Gestern haben wir unsere Lieben verabschiedet, und das war nicht leicht … So richtig ist es aber noch nicht in unseren Köpfen angekommen, dass wir nun auf Tour sind. Vorwiegend waren wir heute mit Überleben beschäftigt.

Immerhin 260 km haben wir gestern hinter uns gelassen, auf den ersten km mit Geleitschutz von Michael und Peter. Bis Wiesbaden ging es, wo wir bei Joan und Tom übernachten durften. Die Temperaturen waren noch moderat, so um die 4 Grad in der Mittagszeit. Heute standen dann 220 km auf dem Tachozähler, bei einer Temperatur von 1 Grad am Mittag schon eine galaktische Entfernung, zumindest für eine Frier-Hippe wie mich (Susanne). Auch heute hatten wir auf einigen km liebe Begleiter, Birgit und Rainer aus Frankfurt haben uns unterwegs "abgefangen"! Jetzt taue ich gerade wieder richtig auf, die Stimmung ist unerwartet gut :-) Für morgen sieht die Tagesplanung so aus: Erst mal zum Skiverleih, und wenn die Lifte nicht gehen sollten, zieht einer den anderen den Berg rauf. Oder wir kaufen Schlittenhunde. 

 

IMGP0046.jpgIMGP0029.jpgIMGP0045.jpgIMGP0043.jpgIMGP0033.jpgIMGP0026.jpgIMGP0027.jpgIMGP0035.jpg

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com